Operationen

Jede sach- und fachgerechte Operation beinhaltet eine entsprechende Voruntersuchung,
Vorbereitung von Patient und Instrumentarium, operationsbegleitende Massnahmen und eine sorgfältige Nachversorgung.

 

Narkose

  • Kurznarkose / Aufwachinjektion
    kurze, risikoarme Eingriffe.
  • Injektionsnarkose
    kurze und mittellange, schmerzhafte Eingriffe
  • Inhalationsnarkose
    Gerätenarkose mit/oder ohne Beatmung für längere, intensivere Operationen mit Monitorüberwachung
  • Telenarkose
    Narkose per Blasrohr oder Narkosepistole/-Gewehr bei Wildtieren oder Bissgefahr 
Kniescheibenluxation mit erheblichem Knorpelschaden.

Operationsvorsorge

  • Allgeimeinuntersuchung
  • Herz-Kreislauf-Check, EKG, Röntgen, Labor, Infusion


Operationen

  • Knochenchirurgie (Frakturen), Kniegelenke (z.B.: Kreuzbandersatz, Kniescheibenprobleme)
  • Weichteil-OP (Tumore)
  • Kastrationen u. Sterilisationen
  • Nerven- oder Muskelschnitte ( Hüftgelenksdysplasie)
  • Zahn-bzw. Kieferchirurgie
  • Augen (Entropium, Ektropium, Nickhautdrüse, Lidrandwarzen)

 


Operationsnachsorge

  • stationäre Unterbringung bei Bedarf (Kreislaufrisiko etc.)
  • Antibiose, Schmerztherapie, Verbände, Diät, Fäden ziehen)